Über mich Martin Halm

Ein gelungenes Portrait ist für mich ein Einblick in die Essenz eines Menschen.

Martin Halm (© Nils Schwarz)

Die Idee

Ich interessiere mich dafür, wie wir werden, was wir sind. Dieses Interesse inspiriert mich in meiner Arbeit als Porträtist, Schauspieler, Regisseur und systemischer Coach.

Die Idee zu THE PORTRAIT® hat sich aus einem Privatprojekt entwickelt. Ich stamme aus einer Familie, die das Thema der Nachkriegs-„Nebelkinder“ stark in sich trägt. Eine solche Konstellation bringt in die Familie als transgenerationelles Erbe: Schweigen, Unklarheit, Geheimnisse, Unbewusstheit.
Um diesen Nebel zu lüften habe ich meine Eltern und Geschwister interviewt. Daraus entstanden sechs bewegende Videoportraits á 45 Minuten.

Der Prozess der Dreharbeiten selbst sowie die Auseinandersetzung mit den fertigen Filmen haben Veränderung in uns bewirkt. Unsere Eltern haben sich durch die Rückschau ihres Lebens an Vergessenes erinnert, haben bislang Unausgesprochenes erstmals ausgesprochen. Sie haben Altes neu erlebt, die unzähligen Episoden ihres Lebens aus neuer Perspektive in den Zusammenhang eines veränderten „Großen Ganzen“ für sich gebracht.

Wir Geschwister haben ein neues Bild über das Wesen und die Wurzeln unserer Eltern erhalten, über uns selbst, mehr Klarheit über unsere innerfamiliären Mechanismen, mehr Verständnis füreinander, ein deutlicheres Empfinden dafür, aus welchen Linien wir hervorgegangen sind. Diese Klarheit kommt uns und unseren Kindern zugute.

Aufgrund der bereichernden Erfahrung für alle Beteiligten habe ich mich dazu entschlossen, das „persönliche videografische Portrait“ mit THEPORTRAIT® auch anderen Menschen zu ermöglichen.

Kompetenzen

Vater einer erwachsenen Tochter
Film / Regiestudium an der UCLA University of California Los Angeles
Schauspieler / Sprecher / Synchronregisseur in über 350 Kino- und TV Produktionen
Systemischer Coach GST MÜNCHEN – Gesellschaft für systemische Therapie und Beratung